Praktikumsbericht

Praktikumserfahrung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Profilfeld

ansehen

Meißner, Daniel

Ich heiße Daniel Meißner und bin P&E-Student im 7. Semester. Während der Semesterferien im Frühjahr 2020 konnte ich in Form eines 3-monatigen Praktikums beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Einblicke in das Referat „Grundsatz und Optimierung der Energiewende“ gewinnen.

Wie bist du auf den Praktikumsgeber aufmerksam geworden und warum hast du dich beworben?

Mein Interesse galt schon lange der inhaltlichen politischen Arbeit und den Themen „Energiewende“ und „nachhaltiges Wirtschaften“, sodass ich zielgerichtet nach Praktikumsmöglichkeiten in entsprechenden politischen Institutionen gesucht habe. Die Informationen zu Praktika in den Bundesministerien finden sich auf den entsprechenden Webseiten der einzelnen Ministerien.

Welche Tätigkeiten durftest du übernehmen?

In meiner Tätigkeit habe ich vorrangig die Kolleginnen und Kollegen bei Recherchetätigkeiten und dem Verfassen von politischen Reden unterstützt. In diesem Zusammenhang gehörten auch das Konsolidieren von Sachständen, der Austausch mit den Fachreferaten sowie Formulierungs- und Formatierungsarbeiten zu meinen Aufgaben. Darüber hinaus durfte ich als Fachbegleitung an verschiedenen sachpolitischen Veranstaltungen und Gesprächsterminen teilnehmen.

Was hat dich aus der P&E-Perspektive am meisten begeistert?

An der Arbeit im Ministerium hat mich besonders gereizt, dass sowohl fachliche als auch normative Fragen als Grundlage für politische Entscheidungen beantwortet werden müssen. Der Studiengang P&E liefert gute Voraussetzungen dafür, dieser keinesfalls trivialen Herausforderung mit analytischer Grundsätzlichkeit zu begegnen. Auch eine gewisse Sprachfähigkeit, sowohl in schriftlich als auch in verbaler Form, die ich mir durch die intensive Auseinandersetzung mit Texten durch das Lesen und Diskutieren im Studium angeeignet habe, war äußerst hilfreich, um Inhalte und Argumente präzise und verständlich zu vermitteln.

Welche zwei Soft-Skills hast du während deines Praktikums erlernt oder ausgebaut?

Während meiner Tätigkeit konnte ich vor allem an meiner Kommunikationsfähigkeit im Kontext eines kleinen Teams (Referat) in einem behördlichen Rahmen arbeiten. Die Arbeit im Ministerium war außerdem sehr lehrreich in Hinblick darauf, ein Gespür für organisationale Zusammenhänge zu erhalten, d.h. Hierarchien, Dienstwege, Kommunikations- und Arbeitsprozesse zu verstehen und entsprechend den Erwartungen des neuen Umfelds zu agieren.